Eine Unternehmung des Bildungscampus für Technik und Wirtschaft GmbH

Industriemeister Mechatronik IHK (m/w/d)

Ihre Weiterbildung zum Geprüften Industriemeister Mechatronik der IHK (m/w/d) – Vollzeit

Sichern Sie sich eine höhere Position im Unternehmen.
Der Geprüfte Industriemeister Mechatronik übernimmt im Unternehmen Führungs- und Organisationsaufgaben.

Die Einführung komplexer mechatronischer Systeme in allen Sparten der Industrie verlangt entsprechende Führungskräfte. Die Weiterbildung zum Geprüften Industriemeister Mechatronik der IHK vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um als Fachvorgesetzter im Unternehmen eingesetzt zu werden.

Mit dieser Weiterbildung bereiten wir Sie auf Ihre Prüfung vor. Sie legen Ihre Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Hannover ab.

Lernen: berufsbegleitend, praxisnah und karriereorientiert

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb

Ausbildereignungsschein IHK (AEVO)

Handlungsspezifische Qualifikation

  • Handlungsbereich Technik
  • Handlungsbereich Organisation

Situatives Fachgespräch

Beginn/Dauer

Beginn 21.06.2021

Montag – Freitag 08:00-15:00 Uhr
Samstags nach Bedarf von 08:00-15:00 Uhr

Ende November 2021

Dauer 5 Monate

Auch trotz COVID-19 geben wir unser Bestes, um einen sicheren und zuverlässigen Lehrbetrieb gewährleisten zu können. Daher beschränken wir die aktuelle Klassengröße auf maximal 6 Personen.

Kosten der Weiterbildung

   7.897 € Lehrgangskosten
+     636 € Prüfungsgebühren der IHK
–  6.399 € Förderdung (BAFÖG – 75%)
=  2.203 € steuerlich absetzbarer Zahlungsbetrag

zzgl. Unterrichtsmaterial

Mit dem Aufstiegs-BAföG bis zu 75 % sparen

Steuerliche Förderung

Lehrgangsentgelte sowie alle weiteren durch die Weiterbildung entstehenden Aufwendungen (z. B. Fahrtkosten) können unter bestimmten Voraussetzungen in der Einkommenssteuererklärung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Detaillierte Auskünfte erteilt ihr zuständiges Finanzamt, der Lohnsteuerhilfeverein oder ihr Steuerberater bzw. Buchhalter.

Aufstiegs-BAföG (Meister-BAföG) – AFBG 

Für die Aufstiegsfortbildung zum Wirtschaftsfachwirt können Sie sich die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren bis zu 75% fördern lassen. Die Förderung beträgt 50 % der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, für die restlichen Kosten kann ein zinsgünstiges Darlehen beantragt werden. Erfolgreiche Absolventen der Prüfung erhalten einen Darlehenserlass in Höhe von 50 %.  Die Förderung ist unabhängig von Ihrem Einkommen oder Ihrem Vermögen.

Beispielrechnung:

8.000 € | Kurs- und Prüfungsgebühren
4.000 € | – 50% staatlicher Zuschuss
4.000 € | 50 % Restdarlehen
2.000 € | – 50% Darlehenserlass bei Bestehen der Prüfung

2.000 € | Eigenanteil

Detaillierte Auskünfte sowie eine kostenlose Förderberatung erhalten Sie bei uns oder unter www.aufstiegs-bafoeg.de.

bafög

Zulassungsvoraussetzungen

Die Prüfung besteht aus zwei Prüfungsteilen.

Voraussetzung für den Prüfungsteil „Fachrichtungs-übergreifende Basisqualifikationen“ ist:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf Mecha-troniker/Mechatronikerin oder in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metall-, Elektro-, fahrzeugtechnischen und informations-technischen Berufen zugeordnet werden kann oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens sechs Monate Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Für den Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ gelten folgende Voraussetzungen:

  • Das Ablegen des Prüfungsteils „Fachrichtungs-übergreifende Basisqualifikationen“,
  • ein weiteres Jahr Berufspraxis und
  • der Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung (AdA-Schein).

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines/einer Industriemeisters/ Industriemeisterin Fachrichtung Mechatronik haben und elektronische Arbeiten in der betrieblichen Anwendung einschließen.

Jetzt buchen!